Neuer Storchenhorst im Fuldatal östlich von Niederaula!

H. Nürnberg, H. Heidl, H. Eigenbrod mit Lukas,Bürgermeister T. Rohrbach, F. Scherer, J. Butschkau
H. Nürnberg, H. Heidl, H. Eigenbrod mit Lukas,Bürgermeister T. Rohrbach, F. Scherer, J. Butschkau

Am 06.02.2012 wurde bei herrlichem Sonnenschein - aber eisigen Temperaturen - durch Mitglieder der NABU-Gruppe Bad Hersfeld , im Beisein von Bürgermeister Thomas Rohrbach der Marktgemeinde Niederaula, ein weiterer Storchenhorst im Fuldatal östlich von Niederaula auf einer Fläche der Naturlandstiftung Kreisverband Hersfeld-Rotenburg auf dem von EON-Mitte gespendeten und am 02.12.2011 errichteten Gittermast montiert. So fand wieder ein sozialer Wohnungsbau für den „Wappenvogel“ des NABU statt. Dies ist nun der dritte Horst im Bereich der Gemarkungen Kerspenhausen, Mengshausen und Niederaula. Mit etwas Glück - das ja beim Kinderwunsch eine nicht unerhebliche Rolle spielt - erhoffen sich die Marktgemeinde Niederaula und die NABU-Gruppe Bad Hersfeld ein erfolgreiches Geburtenjahr 2012.

 

Weitere Fotos von der Fertigstellung des Storchenhorstes finden Sie unter Bildergalerie!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Machen Sie uns stark

Werden Sie Mitglied beim NABU Bad Hersfeld

Online spenden

Naturschutzjugend

Online Vogelführer

Fragen oder Anregungen?

 

Wir freuen uns über Ihr Feedback! Schreiben Sie uns einfach eine E-Mail!